SVD-Ringer überzeugen auf den Württembergischen Meisterschaften
Training geht nach den Fasnetstagen weiter


Ein Wahnsinns-Turnier erlebte die SVD-Ringermannschaft am vergangenen Samstag. Bei den Württembergischen Jugendmeisterschaften in Neckargartach war alles dabei, was man sich vorstellen kann. Um 6.30 Uhr startet der SVD-Tross ab Dürbheim, beim Probewiegen hatten alle Ringer diszipliniert ihr Wettkampfgewicht. Nachdem die 222 Teilnehmer aus insgesamt 39 Vereinen Württembergs auf den Start der Landesmeisterschaften warteten, brach die EDV komplett zusammen. Es ging gar nichts mehr. Volle zwei Stunden war die gesamte Halle zum Warten verdammt. Somit ging das Turnier erst um 12 Uhr (!) los, was somit auf einen langen Tag hindeutete. Die Dürbheimer Ringer ließen sich jedoch von der Pause nicht von ihrem Konzept abbringen und zeigten über den Tag hinweg durchweg prima Leistungen. Zwar reichte es dieses Mal nicht für den Sprung auf das Medaillenpodest, doch das Niveau bei einer Landesmeisterschaft ist entsprechend hoch und allein schon eine Platzierung unter den ersten sechs Ringern ist aller Ehren wert. Die jüngsten Ringer, Maximilian Gimbel und Yusuf Yelken, durften ihr Können erstmals auf Landesebene zeigen. Im jüngsten C-Jugend-Jahrgang 2007 rangen beiden ein wirklich tolles Turnier. Bei Maxi war zum Schluss die Konstellation, dass er im Pool seinen Widersacher aus Hardt zwar schultern konnte, doch da er im ersten Kampf beim 19:15 Punktsieg über seinen Gegner aus Neckargartach einen Punkt abgab, landete er im direkten Vergleich leider nur auf Platz 3 im Pool. Somit verpasste Maxi das Halbfinale um Haaresbreite. Im Kampf um Platz 5 zeigte er nochmals sein ganzes Können und holte sich nochmals einen Schultersieg. Yusuf zeigte ebenfalls eine prima Leistung. Er absolvierte insgesamt vier Kämpfe und holte sich mit einer ausgeglichenen Bilanz von 2:2 Siegen den schönen 5. Platz. Bei der B-Jugend startete Marian Steinhart mit einer unglücklichen 1:6 Punktniederlage ins Turnier. Mit einem Schultersieg gegen seinen Widersacher von der SG Weilimdorf kam er wieder ins Turnier und kämpfte um Platz 5, den er gegen Gentrit Mustafa (AB Wurmlingen) abgeben musste. Dennoch bedeutete Platz 6 in seiner ungeliebten Stilart ein absolut respektables Ergebnis. Als gutes Pflaster entpuppte sich die Römerhalle in Neckargartach wiederum für Luca Kupferschmid. In der Klasse bis 52 kg war zwar der Auftakt mit einer unnötigen 5:6 Niederlage etwas holprig, doch danach fand Luca zurück in die Erfolgsspur. Mit zwei Siegen (Schultersieg und 5:2 Punktsieg) und einem Freilos katapultierte er sich in Runde 5. Dort unterlag er dem späteren Titelträger vom SV Ebersbach (Ismail Tashuev) nach tollem Kampf in 3.38 Minuten überlegen, doch stand er im Kampf um Platz 5. Hier feierte er nochmals einen Schultersieg über Daniel Göring (SV Fellbach) und erhielt als Lohn für seine Leistungen vom WRV eine Einladung zu zwei Trainingslehrgängen in Aalen und Baienfurt. Dort werden im März die Tickets für die Deutschen B-Jugendmeisterschaften vergeben, die zwar momentan weit entfernt scheinen, doch wer weiß. Mit Einsatz und Willen kann man Einiges erreichen. Ein etwas unglückliches Turnier rang Felix Hezel. Geplagt von einer Schienbeinprellung fand er nie richtig zu seinem Leistungsvermögen und musste nach der 2. Runde verletzungsbedingt ausscheiden. Wir wünschen Felix gute Besserung, nach einer kleinen Pause geht es wieder aufwärts. Der SVD gratuliert allen Teilnehmern zu ihren Leistungen. Ihr habt die SVD-Ringer wieder würdig vertreten! Als Trainer waren an diesem Tag Uli Hezel und Patrick Kupferschmid im Einsatz. Ebenfalls mit ihm Team dabei waren Marc Gimbel und Alex Steinhart. Abteilungsleiter Anton Zepf vervollständigte die Mannschaft, da parallel zum Turnier der Ligentag des Württembergischen Ringerverbandes stattfand. Danke an alle, die ihre Zeit an diesem Tag investiert haben. Nach einer problemlosen Rückfahrt erreichte man um sage und schreibe 23.15 Uhr Dürbheim und alle waren sich sicher, dass dieser Tag zeitlich vollumfänglich ausgeschöpft wurde. Die Ergebnisse waren die beste Entschädigung hierfür.  



Nachfolgend die Einzelergebnisse der Dürbheimer Ringer:

Maximilian Gimbel              C-Jugend                 30 kg              Platz 5
Yusuf Yelken                       C-Jugend                 34 kg              Platz 5
Marian Steinhart                  B-Jugend                  38 kg              Platz 6
Luca Kupferschmid            B-Jugend                  52 kg              Platz 5
Felix Hezel                           B-Jugend                  62 kg              Platz 4

 



Vorschau: Württembergische Meisterschaften griechisch-römisch Jugend
Nach einer kleinen Pause stehen am Samstag, 24.02.2018 die Württembergischen Jugendmeisterschaften im griechisch-römischen Stil an. Ausgetragen wird dieses Turnier in Schorndorf. Der SVD wird an diesem Tag wieder eine Mannschaft stellen, Details werden im Training nach der Fasnet bekanntgegeben.

Rückblick: Wiesel-Prüfung erfolgreich abgelegt
6 Ringer des SVD-Nachwuchses haben am Mittwoch der vergangenen Woche erfolgreich die Wiesel-Prüfung des Deutschen Ringerbundes absolviert. Hierbei ging es darum, definierte Stand- und Bodentechniken beidseitig zu beherrschen und vorzuzeigen. Die Prüfung fand im Ringerraum der Turnhalle statt und wurde vom lizenzierten Trainer Uli Hezel abgenommen. Alle 6 Teilnehmer meisterten die Prüfung mit Bravour und waren darüber stolz, denn das erfolgreiche Abschneiden diente als Startberechtigung für die Württembergischen Meisterschaften. Der SVD gratuliert Yusuf Yelken, Maximilian Gimbel, Marian Steinhart, Luca Kupferschmid, Felix Hezel und Jérôme Kommer zum Bestehen des Wiesel 2018!

Information Training: Kleine Fasnetspause
Aufgrund der anstehenden Fasnet findet nun eine kleine Trainingspause statt. Der nächste Trainingstag ist am Freitag, 16.02.2018. Um 18.00 Uhr starten die Bambinis, um 18.30 Uhr die Schüler und den Abschluss bilden die Aktiven, die um 20.00 Uhr ihren Trainingsabend abhalten.