Nachbericht Ringen – Bezirksliga Schwarzwald-Alb-Bodensee

KG Baienfurt II – SV Dürbheim II                   18:18

In einem sehenswerten und spannenden Bezirksligakampf trennten sich Aufsteiger SV Dürbheim II und die KG Baienfurt II leistungsgerecht mit einem 18:18 Unentschieden und das SVD-Team holte sich einen weiteren Zähler gegen den Nichtabstieg. Der Kampf dauerte rund 90 Minuten und beide Mannschaften holten alles aus sich heraus. Nach der Schulterniederlage von Janis Müller (SVD – 55 kg) holte Cederic Mühlmann (SVD – 120 kg) mit 2:3 Punkten den ersten Dürbheimer Sieg. Gegen den starken Angelo Hasel musste Marco Brugger (SVD – 60 kg) dessen Überlegenheit anerkennen. Vier weitere SVD-Punkte erkämpfte sich Routinier Dirk Kupferschmid (SVD – 96 kg), der gegen Alexander Boje bereits in der ersten Runde zum Schultersieg kam. Eine tolle kämpferische Leistung zeigte Marcus King (SVD – 66 kg F). Er bezwang den starken Simon Tenhündfeld mit 5:6 Punkten und legte somit einen wichtigen Grundstein zum späteren Remis. Mit 1:13 Punkten holte sich Michael Kalmbach (SVD – 84 kg G) einen Überlegenheitssieg gegen Simon Hamm. Den ersten Sieg im SVD-Dress holte sich anschließend Timo Schmid (SVD – 66 kg G). Gegen Fabio Santarossa wurde er nach deutlicher Punkteführung Schultersieger. Martin Brugger (SVD – 84 kg F) traf mit Christoph Dornfeld auf einen alten Bekannten und musste eine 0:6 Punktniederlage hinnehmen. Im vorletzen Kampf fielen Wertungen wie am Fließband. Rifat Gussainov und Sebastian Zepf (SVD – 74 kg F) knöpften sich Punkte en masse ab. Am Ende hatte der Baienfurter etwas mehr Reserven und gewann nach 5.52 Minuten mit 25:14 Punkten. Beim Stand von 17:16 rettete Andreas Wenzler (SVD – 74 kg G) seiner Mannschaft das Unentschieden. Gegen den sperrigen Tomasz Kopciuch gewann er knapp mit 2:3 Punkten und sorgte somit für das Endergebnis.

Kampfverlauf (Baienfurt erst genannt):

55 kg (F): Stefan Schmid – Janis Müller 4:0 (Schultersieg in Runde eins). Stand: 4:0

120 kg (G): Ilker GülcinCederic Mühlmann 1:2 (Punktniederlage mit 2:3). Stand: 5:2

60 kg (G): Angelo Hasel – Marco Brugger 4:0 (Überlegenheitssieg mit 11:0). Stand: 9:2

96 kg (F): Alexander Boje – Dirk Kupferschmid 0:4 (Schulterniederlage in Runde eins).
Stand: 9:6

66 kg (F): Simon Tenhündfeld – Marcus King 1:2 (Punktniederlage mit 5:6). Stand: 10:8

84 kg (G): Simon Hamm – Michael Kalmbach 0:4 (Überlegenheitsniederlage mit 1:13).
Stand: 10:12

66 kg (G): Fabio Santarossa – Timo Schmid 0:4 (Schulterniederlage in Runde zwei beim Stand von 0:9). Stand: 10:16

84 kg (F): Christoph Dornfeld – Martin Brugger 3:0 (Punktsieg mit 6:0). Stand: 13:16

74 kg (F): Rifat Gussainov – Sebastian Zepf 4:0 (Überlegeneheitssieg mit 25:14). Stand: 17:16

74 kg (G): Tomasz Kopciuch – Andreas Wenzler 1:2 (Punktniederlage mit 2:3).

Endstand: 18:18

                                                                           pk